Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles





Follow fwndnews on Twitter


Seiteninhalt

Kreistagskandidaten für Neuburg

Name: Herr Klaus Brems

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 64 Jahre

Beruf: Bezirksgeschäftsführer i. R.

Ehrenamt: Stadtrat, Kreisrat

Als Kreisrat stehe ich für...

- Haushaltsdisziplin, wirtschaftliche Umgang mit Steuergeldern
- wirtschaftliche und verkehrstechnische Zukunftsplanung
- soziales Miteinander aller Generationen

Mein Motto: engagiert und glaubwürdig

Name: Herr Hans Günter Huniar

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 64 Jahre

Beruf: Rechtsanwalt, Oberbürgermeister a. D.

Ehrenamt: Kreisrat

Name: Frau Anita Carmen Kerner

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 40 Jahre

Beruf: Raumaustattermeisterin

Ehrenamt: Stadträtin, Kreisrätin

Name: Frau Elisabeth Schafferhans

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 56 Jahre

Beruf: Erzieherin, Kindergarten Leitung

Ehrenamt: Jungendarbeit Kunstkreis

Elisabeth (Sissy) Schafferhans
Mein Bestreben als Leiterin eines Kindergartens ist es, mich für die Verbesserung der Frühkindlichen Bildung und deren Rahmenbedingungen ein zu setzen.

Kindertagesstätten sind Institutionen mit einem hohen Bildungsauftrag und ausgezeichneten Fachkräften. Deren Ausbildung und Arbeitsbereich muss trotz  momentanem "Fachkräftemangel" gesichert werden, ohne Qualitätsverlust und hoher Fluktuation. Schulung und Fortbildung von Erziehungspersonal muss weiter entwickelt und gefördert werden.

Die „Bildung unserer Kinder“ ist in aller Munde. Dazu gehört die Schaffung von Betreuungsangeboten mit optimalen Bedingungen. Es ist äußerst wichtig,  individuelle Bedürfnisse der Kinder im vorschulischen Bereich zu berücksichtigen. Liebevolle Betreuung und genaue Beobachtung brauchen Zeit und richtige Voraussetzungen. Durch neue Kooperationsmodelle in Zusammenarbeit mit  ansässigen Firmen  könnte man kleinere Gruppen und wesentlich flexiblere Möglichkeiten der Unterbringung erarbeiten und so zusätzliche pädagogische Anreize "zum Wohl des Kindes" schaffen. Deshalb  stehe ich für sinnvoll eingesetzte finanzielle Fördermittel, um  die freiheitliche und persönliche Entwicklung des Kindes zu gewährleisten und die nachhaltige Zukunftssicherung für unsere Kinder zu ermöglichen.

Menschenwürde durch alle Generationen - mit Kindern auf Augenhöhe diskutieren,  alten Menschen mit Respekt begegnen und sie bis zum Tod liebevoll begleiten, dies alles sollte eigentlich selbstverständlich sein. Hier gilt es, die richtigen Voraussetzungen zu schaffen.

Als ehemalige Vorsitzende des Neuburger Kunstkreises gründete ich die Vereins-Jugendarbeit und rief mit dem diesjährigen Kulturpreisträger Franz Appel den künstlerisch gestalteten Teil des Ostbayerischen Jakobsweges ins Leben. Kunst in unserer Region muss gefördert werden. Dafür werde ich kämpfen.

Die Landkreispolitik des amtierenden Landrats Roland Weigert finde ich in jeder Hinsicht bemerkenswert. Seine Überlegungen zur Nachhaltigkeit, wenn es um die Sanierung oder den  Neubau von Schulen und anderen Bildungsinstitutionen geht, sind verantwortungsvoll und zukunftsorientiert. Ich finde es außerordentlich wichtig, dass die Freien Wähler mit ihm in punkto Schulwesen neue Planungen ins Auge gefasst haben. Ich bin für die Fortsetzung dieser Politik, denn die Zukunft gehört den Kindern und wir sollten dafür sorgen, dass es eine gute Zukunft sein wird.

Name: Herr Roland Harsch

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 40 Jahre

Beruf: Kinobetreiber

Ehrenamt: Stadtrat

Name: Herr Klaus-Peter Stark

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 56 Jahre

Beruf: Zeltverleih

Ehrenamt: Kreisbrandinspektor

Als langjähriger Kreisbrandinspektor habe ich die zuverlässige, kompetente und heimatverbundene Gruppierung der Freien Wähler kennen und schätzen gelernt.

Mein Ziel ist die Fortsetzung ihrer  erfolgreichen Arbeit  durch eine politische Mitwirkung auf Landkreisebene.

Ein besonderes Anliegen ist mir, das Wirtschaftswachstum, eine erfolgreiche Bildungspolitik, (z.B. Ringtausch der Schulen) und bezahlbarer Wohnraum.

Damit die Kinder unserer Landkreisbewohner  hier in unserer Region bleiben können.

Name: Herr Dr. Dr. Johann Habermeyer

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 51 Jahre

Beruf: Diplom-Agraringenieur, Stellv. Landesgeschäftsführer Bayerische Maschinenringe

Ehrenamt: Aufsichtsrat f10-Forschungszentrum ND

 

zum Bürgermeinsterkandidaten: www.unserHans.de

Name: Herr Friedhelm Lahn

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 55 Jahre

Beruf: Kommunalbeamter

Ehrenamt: Verwaltungsratsmitglied Stadtmarketing ND

 

 

„Miteinander und nicht gegeneinander“,  ist meine Lebensphilosophie.

Politik muss „Diener“ zum Wohle der Bürger und des Gemeinwesens sein.

Ich bin als Freier Wähler für ehrliche Politik bei der klar angesprochen wird was geht und was nicht.

Deshalb ist es mir wichtig die Bürger einzubinden, gerade in Hinsicht auf die Zukunftsentwicklung in Gemeinden, Stadt und im Landkreis.

Gemeinsam sollten wir  mehrheitlich entscheiden: „Wohin wollen wir, und wie können wir diese Ziele erreichen?" Hinhaltetaktik und Luftschlösserbau sind den Zielen nicht dienlich.

Ich möchte eine  verbesserte Stärkung der Wirtschaftskraft und der Landwirtschaft. Hierfür benötigen wir die Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit gut ausgebildeter Kräfte.

Sehr gute Angebote in den Bereichen Kinderbetreuung, Schulen und Weiterbildung für Familien und Senioren sind Grundvoraussetzung dafür. Diese Voraussetzungen möchte ich mit den Freien Wählern schaffen um unserer Heimat eine gesunde Zukunft zu ermöglichen.

Als aktiver „Ehrenamtler“  will ich mich vermehrt dem Schutz und der Förderung des Ehrenamtes widmen. Ohne  Ehrenamt, sei es in den Bereichen Feuerwehr, Rettungs- und Hilfsdienste,  Sport, Kultur, Sozialem, Senioren usw., würde es kein funktionierendes Miteinander geben. Das Ehrenamt muss geschützt und gestärkt werden. Deshalb,

„Miteinander und nicht gegeneinander“,  will ich als Freier Wähler den Weg mit Ihnen gehen!

Name: Herr Bernhard Pfahler

Wohnort: Neuburg/Donau

Alter: 51 Jahre

Beruf: Verwaltungsangestelter

Ehrenamt: Schöffe

Ich bin Verwaltungsangestellter beim BRK Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen,

Mitglied im Jugendhilfeausschuss, Schöffe am Amtsgericht Neuburg, Kassenprüfer KJR und bis 2012 jahrelanges Vorstandsmitglied im KJR.

Ich engagiere mit ehrenamtlich beim BRK KV Neuburg-Schrobenhausen im Katastrophenschutz als Einsatzleiter und bin aktives Mitglieder der Feldküche.  Seit 1980 bin ich ehrenamtlicher Ausbilder für Erste-Hilfe.

Bei der Durchführung von Hilfstransporten - zuletzt nach Deggendorf ins Hochwassergebiet - habe ich aktiv teilgenommen.

Seit Jahren bin ich Mitglied in vielen Vereinen und Verbänden (Verkehrsverein, THW, Verkehrswacht, Wasserwacht, Lebenshilfe, Bürgerverein Ostend usw.)

Wofür ich stehe

  • Förderung der Jugendarbeit und Einrichtungen in unserem Landkreis: “Die Jugend ist unsere Zukunft“
  • Unterstützung des Ehrenamts in den Vereinen und Verbänden  und Anreize schaffen, um Jugendliche für ein Ehrenamt zu gewinnen: „Ohne Ehrenamt gäbe es eine große Katastrophe“
  • Schaffung von seniorengerechten Wohnungen und bezahlbaren Wohnungen: „Wir werden alle mal alt“
  • Erhalt und Förderung von sozialen Einrichtungen, um auch sozial Schwachen eine Perspektive zu geben und ein Leben in unserem Landkreis zu ermöglichen: „Das Leben soll überall lebenswert sein“

Mit unserem Landrat Roland Weigert sind meine Visionen  zu schaffen.

Er hat immer ein offenes Ohr für seine Bürger.

Ein Landrat für alle Bürger

Darum am 16.03.2014: „Roland Weigert mein Landrat“