Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Freie Wähler Neuburg 03.02 bis 09.02

Kandidatenvorstellung in Joshofen

Liebe Freie Wähler Neuburg, liebe Kandidaten,

wir senden Euch in den kommenden 6 Wochen immer alles aktuelle aus dem Wahlkampf, alle Veranstaltungen, Infos der Kandidaten und natürlich Bilder.

Als erste Danken wir allen die so fleißig Plakate geklebt und aufgehängt haben. Danke für Eure Mithilfe.

In dieser Woche haben wir folgende Veranstaltungen:

  • Mittwoch der 05.02. ab 19 Uhr Kandidatenvorstellung in Joshofen im Sportheim
  • Donnerstag der 06.02. ab 19 Uhr Kandidatenvorstellung in Bittenbrunn im Jagdschlössl
  • Am Samstag den 08.02. machen wir drei Wahlstände, am Markt von 9 bis 12 Uhr, beim Marktkauf von 9 bis 12 Uhr, am Südpark von 13 bis 16 Uhr

Für das Starkbierfest am 08.03. Samstag könnt Ihr gerne bei Klaus Brems, Christiane Heyne oder bei Florian Herold ab sofort Karten reservieren.

Gerne auch als E-Mail an Florian: admin@fw-nd.de

Lieben Gruß, Christiane und Florian


Ja, ich will,…
… eine zweite Donaubrücke für Neuburg!

Diese kraftvolle und bedingungslose Vision einer Zukunftsplanung lassen die Stadtväter Neuburgs seit Jahren vermissen.

Es gibt keinen Plan in der Schublade, wie es gehen könnte. Es gibt keine strategischen Grundstückskäufe, im Gegenteil, wir verkaufen sogar Flächen, die für eine der möglichen Brückenvarianten benötigt worden wären. Im Grunde sind wir derzeit keinen Schritt weiter als vor einem Jahrzehnt, als ich in der vorletzten Periode im Neuburger Stadtrat war.

Neuburg hat derzeit eine sehr erfreuliche Bevölkerungsentwicklung, die Arbeitsplatzentwicklung hinkt aber mangels Gewerbeflächenverfügbarkeit deutlich hinterher. Natürlich brauchen wir deswegen neue Möglichkeiten zur Gewerbeansiedlung. Sonst werden noch mehr Neuburger nach auswärts zum Arbeiten fahren müssen.

Aber wer A sagt, muss auch B sagen.

Die Innenstadt erstickt immer mehr im Verkehr, zu den Stoßzeiten dauert der Weg von Bittenbrunn bis zur Stadtmitte teilweise bis zu einer halben Stunde. Neue Baugebiets- und Gewerbeentwicklungen in Neuburg Nord werden deswegen seit Jahren kritisch gesehen, die Bergheimer Spange bis zur Zeller Kreuzung ist den Hauptverkehrszeiten ebenfalls bereits sehr gut gefüllt, was natürlich die Brucker Bürger ärgert.

Und was passiert? Im Grunde nichts! Das frustriert natürlich die Bürger. Mich wundert ohnehin, dass der Aufschrei nicht größer ist. Wie leidensfähig sind eigentlich die Neuburger?
Wir bejubeln zu Recht Horst Seehofer beim Jahresempfang der Kreishandwerker, wenn er das Thema „Zweite Donaubrücke“ zur Chefsache macht: „Man muss nur wollen, dann lässt sich politisch auch was erreichen...“
Ganz meine Meinung. Man muss es politisch auch wollen!
Und dieses Wollen muss auch mit jeder Faser spürbar sein. Natürlich gibt es Schwierigkeiten, natürlich ist es teuer, natürlich wird es lange dauern, bis es losgehen kann, möglicherweise gibt es auch nicht die „Eierlegende Wollmilchsau“-Ideallösung.

Ja, ich will, eine zweite Donaubrücke für Neuburg!
In den nächsten beiden Wahlperioden bis 2025 haben Oberbürgermeister und Stadtrat alle Weichenstellungen, Planungen, Finanzierungs- und Zuschussfragen, Grundstückserwerbsfragen so in die Wege zu leiten, dass wir in 2025 spätestens mit dem Bau beginnen können.
Wir müssen Kraft einsetzen zu klären, wie es geht, und nicht ständig Energie damit verschwenden, warum es nicht geht!

Euer Hans Habermeyer

______________________________

Macht mit bei der Umfrage zur Donaubrücke:

UMFRAGE


________________________________________________________________

Newsletter An- und Abmeldung!

die Freien Wähler Neuburg e.V.

Rosenstraße 103 in 86633 Neuburg a.d. Donau

Twitter:FWNeuburg

Mail:neuburg@fw-bayern.de

Ansprechpartner Newsletter: Florian Herold