Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Starkbierfest

Kräftige Seitenhiebe und süffiges Bier am Starkbierfest der Freien Wähler Neuburg

Beim größten Starkbierfest in der Region konnten die Freien Wähler Neuburg ein abwechslungsreiches Programm präsentieren, welches mit stehenden Ovationen ausgezeichnet wurde.

Pünktlich um 19 Uhr begrüßte Roland Harsch die Starkbierfestbesucher. In Anlehnung einer früheren Tradition gab es wieder einen Bieranstich den Kolpinghauswirt Manfred Enzersberger mit Bravur vollzog.

Die erste Maß bei der 28. Auflage des Starkbierfestes bekam der Vorsitzende der Freien Wähler Neuburgs, Roland Harsch. Mit Ihm stießen auf ein Gelingen des Abends Landrat Roland Weigert, „Dreirat“ Klaus Brems, Landtagskandidat Peter von der Grün, der Dirigent der Baringer Blaskapelle und die Wirtsleute Enzersberger an.

Den ersten Programmpunkt setzte Schorsch Thaller alias Bruder Heinrich. Als stimmgewaltiger Fastenprediger las er den Anwesenden und „Großkopfernden“ die Leviten. Die anwesende Politprominenz wie Landrat Roland Weigert, Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling, dritter Bürgermeister Horst Winter, CSU Urgestein Fritz Goschenhofer, Brigitte Bößhens, sowie Freie Wähler „Dreirat“ Klaus Brems bekamen mächtig Ihr Fett weg. Auch nichtanwesende Parteifunktionäre wurden herrlich derbleckt.Über den Schwarzbau am Ochsengründlweg, Hotel Rennbahn, Da Capo, Staus auf der Donaubrücke uvm. wusste der Mann in der Kutte zu berichten.

Mit stehendem Applaus wurde Georg Thaller verabschiedet. Mit Ihm haben die Freien Wähler Neuburg einen Fastenprediger gefunden der dem Fest einen einzigartigen Stempel aufdrückt.

Nach Ihm wurde es richtig Laut im ausverkauften Kolpinghaus. Die Pfaffenhofener Goaslschnoizer betraten den Saal und standen, ehe man sich versah, auf den Tischen. Mit musikalischer Untermahlung peitschten Sie das Publikum ein, welches begeistert klatschte.

Schon bis hierher war es ein gelungener Abend.

Doch es wären nicht die Freien Wähler Neuburg, wenn Sie nicht noch einen drauf setzen würden.

Mit dem anschließendem Singspiel gab es kein halten mehr. Anita Kerner, Brigitte Clemens, Anna Fährrolfes, Brigitte Pinngera, Georg Thaller, Roland Harsch und Peter von der Grün präsentierten einen musikalischen Strauß der noch manchem Tage danach in den Ohren klingen dürfte. Bekannte Lieder gepaart mit deftigen Texten brachte das Starkbiervolk zum toben.

Nach dreieinhalb Stunden war leider Schluß. Roland Harsch bedankte sich bei den Helfern und Mitwirkenden. Danach lies man das Starkbierfest der Freien Wähler Neuburg mit Bier, Musik und der stark aufspielenden Baringer Blaskapelle ausklingen. Mit dem Gefühl einen angenehmen Abend verbracht zu haben konnte man letztendlich getrost nach Hause gehen.

Pressereferent Friedhelm Lahn

zu den Bildern